"Vargsheim,
Home of Wolves,
don´t want to search,
but create"

Kaelt - Vocals & Guitars Harvst - Vocals & Bass Naavl - Drums
Kaelt - Vocals & Guitars Harvst - Vocals & Bass Naavl - Drums

Vargsheim combine Scandinavian-inspired black metal with 70s rock elements to create an atmospheric and completely unique style. This German trio couldn’t care less about clichés and conventions – honest lyrics meet black riffs! 

From the ashes of “Blutrunst”, Vargsheim´s first line-up came together in 2005 as guitarist Kaelt, singer/bassist  Harvst and drummer Blutwolf.
In early 2006 they recorded a demo CD, with Harvst creating the artwork for the first time. Since then he has been mainly responsible for graphic design. As a result of artistic differences, there was a line-up change some time later: Naavl took the sticks in his hand and became the new drummer, whilst Kaelt started to contribute as a singer and lyric writer. Since the “Vargsheim vs Hlidskjalf” split of 2008, the brothers Harvst and Kaelt have shared this role equally.

From 2007 the band started playing their first gigs, for example with Shining, Forgotten Darkness and Morrigan.

Having released their first full length album “Weltfremd” in 2010, Vargsheim signed to Düsterwald Productions where they put out a split CD with Imperium Dekadenz one year later. In 2011 the trio played the Wolfszeit Festival, and in 2012 they featured at the Barther Metal Open Air.

Since 2013 Vargsheim have been under contract to MDD Records. Their first release on the new label is their current work “Erleuchtung”.

The three musicians have been live members of Imperium Dekadenz since 2008.


"Vargsheim,
du Reich der Wölfe,
nicht suchen, nein,
erschaffen will ich dich"

Vargsheim vereinen skandinavisch inspirierten Black Metal mit 70s-Rock-Elementen zu einem athmosphärischen, sehr eigenen Stil. Das Würzburger Trio gibt nichts auf Klischees und Konventionen - hier trifft ehrliche Lyrik auf schwarze Riffs!

Aus den Bruchstücken von "Blutrunst" setzte sich 2005 die erste Besetzung Vargsheims mit Gitarrist Kaelt, Sänger/Bassist Harvst und Schlagzeuger Blutwolf zusammen.

Anfang 2006 wurde in Eigenregie die Demo-CD eingespielt für die Harvst erstmals ein Artwork zeichnete. Bis zum heutigen Tag ist er der Hauptverantwortliche in Sachen grafische Gestaltung. Aufgrund musikalischer Differenzen kam es einige Zeit später zum Line-Up-Wechsel: Naavl übernahm den Drumhocker und Kaelt begann sich auch als Texter und Sänger einzubringen. Seit der „Vargsheim vs Hlidskjalf“-Split 2008 teilen sich die Brüder Kaelt und Harvst den Gesangsposten zu relativ gleichen Teilen.

Ab 2007 spielte die Band erste Gigs, u.a. mit Shining, Forgotten Darkness und Morrigan. Zur Veröffentlichung des ersten Albums „Weltfremd“ im Jahr 2010 unterschrieben Vargsheim bei Düsterwald Produktionen, wo 2011 auch die Split-CD mit Imperium Dekadenz erschien. Im selben Jahr spielte das Trio auf dem Wolfszeit Festival, im darauffolgenden auf dem Barther Metal Open Air.

Seit 2013 sind Vargsheim bei MDD-Records unter Vertrag, dort erschien auch das aktuelle Album „Erleuchtung“.

Die drei Musiker stellen seit 2008 die Live-Mannschaft von Imperium Dekadenz.